Gedeckter Himbeerkuchen

Gedeckter Himbeerkuchen

Gedeckter Himbeerkuchen

Ich war shoppen und hab mir eine Tarteform gegönnt und konnte es natürlich nicht erwarten sie gleich in Einsatz zu nehmen :)

Es lohnt sich auch mal wieder mit etwas mehr Butter zu backen. Ab und an kann man auch gerne mal ein Auge zudrücken. Es lohnt sich: Alle waren begeisterteinen Kuchen zu essen, bei dem man kein schlechtes Gewissen haben muss oder auf dem Laufband nochmal 15 Min extra schwitzen angebracht wäre ;)

Zutaten für eine Form mit 25 cm Ø:

Für den Boden und den Deckel:
– 200g Mandelmehl
– 2 Eier (Zimmertemperatur)
– 120g Butter (Zimmertemperatur) – 30g Xylit light Zucker

Füllung:

  • -  300g gefrorene Himbeeren
  • -  30g Chia Mehl
  • -  1 TL Flohsamenschalen
  • -  150 ml natur Sojamilch
  • -  Mit Puderzucker Stevia oder Xylit light Zucker je nach Geschmack abschmecken (es reichtaber eine kleine Prise).

    Für den Teig alle Zutaten in der Küchenmaschine gut rühren, zur Kugel formen, in Alufolie einpacken und für 20 Min in den Kühlschrank stellen.

    Dann die Hälfte des Teiges ausrollen (es ist viel einfacher, wenn du den Teig zwischen zwei recht langen Alufolien Stücken ausrollst).
    Den Backofen auf 180 C vorheizen.
    Den Teig in die etwas gefettete Form legen und am Rand andrücken.

    Ab in den Ofen für 10 min.

    Währenddessen die gefrorene Himbeeren, Chia Mehl, Flohsamenschalen, natur Sojamilch und Zucker in einer Schüssel mischen.

    Danach den restlichen Teig wie zuvor ausrollen und mit einem langen Messer gleich große Rauten schneiden.

    Nimm den Boden nach 10 Min raus, verbrösel die Beeren-Mischung mit den Händen und verteilen sie auf dem Kuchenboden.

    Die Rauten von Rand aus nach innen in einem hübschen Muster anordnen. Und wieder in den Ofen für 1 Stunde bei 175C.

Der Kuchen schmeckt himmlisch, ob warm oder kalt, immer ein Genuss :)

Eure Anne

Leave a Reply

*