Reif für die Insel

Reif für die Insel

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei mir ist der Januar nicht nur wetterbedingt die graueste Zeit des Jahres. Ich komme einfach schlecht damit klar, dass mich plötzlich keine Lichterketten und Schokonikoläuse mehr anstrahlen, wenn ich nach Hause komme. Dagegen begrüßen mich die gefürchteten 2 Weihnachts-Kilos mehr auf der Waage, wo meine Sport-Lust bei diesem nasskalten Grau-in-Grau doch sowieso schon am Boden ist. Aber Depression ist auch keine Lösung und deshalb versuche ich es dieses Jahr mal mit meiner Exit-Strategie Nr.1: Ab auf die Insel – Moin Moin, Sylt!

 

altApt0CbceEHS-dYIVGVYr-y8bhkQHiAiikPx0eurI4LEJ

altAkARUhrqI0IfTDevUI500MElUnQl-vwHQZ-Ct5fcPpaq

Die perfekte Unterkunft inklusive Spa, Fitness und Wellness: Das 5***** A-Rosa Resort in List (http://resort.a-rosa.de/sylt/willkommen/) lässt mit seiner gigantischen Saunalandschaft, seinem Meerwasser-Innen- und Außenpool und seinem fantastischen, kulinarischen Angebot den Januar-Frust verpuffen. Tipp: Unbedingt mit Frühstück buchen, denn das Buffet ist unerreicht und der perfekte Start für relaxte Inselstunden.

 

altAjlfrgLRuVLmLxy1eXrO1FI8oQMsV1Rfk1x_slhwx9tT

Der beste Snack für zwischendurch: Natürlich ein Krabbenbrötchen bei Gosch am Lister Hafen! Kultige Seemannsbar inklusive. Exzellent sind auch die Fisch-Spezialitäten von Blum in der Neue Straße 2 in Westerland.

 

WP_20150108_023

 

Wer dann noch Platz für Kaffee und Kuchen hat, der schlemmt im „Sylter Stadtgeflüster“ (Boysenstr. 4, Westerland) einfach weiter – lecker sind hier nämlich auch die bedienenden „Matrosen“ – AHOI!

 

WP_20150108_037

Hausmannskost im relaxten, handyfreien Vintage-Flair gibt’s in der „Alten Backstube“ (Süderhörn 2) in List. Von deftiger Kartoffelsuppe über Scampis bis hin zu süßen und salzigen Pfannkuchen – hungrig geht hier keiner nach Hause. Wobei der Pfannkuchen in diesem Fall eher eine Art Quiche und kein Crêpe für den kleinen Hunger ist. Aber Meeresluft macht bekanntlich hungrig und die Energie-Speicher wollen nach den „ausgedehnten“ Saunagängen und Shoppingtouren in Kampen ja auch prompt wieder aufgefüllt werden!

 

WP_20150109_001

 

WP_20150108_009

 

In diesem Sinne: „Ahoi“ und „Auf bald“, schönes Sylt!

Eure Sabrina

 

 

Autorin: Sabrina Sylvester

Leave a Reply

*