Süße pikante Makronen

Süße pikante Makronen

Süße pikante Makronen

Makronen sind meine absoluten Lieblingsplätzchen. Sie sind leicht herzustellen, fluffig, luftig und easy ohne Zucker zu backen. Bei diesen Makronen habe ich mich ein wenig kreativ ausgetobt: Nachdem ich mich belesen habe, wie gesund Curry ist, wird bei mir Curry gerade in vieles mit reingemischt. Und ja, es passt super. Ihr müsst das auch ausprobieren.

Zutaten:

40 g Leinsamen
40 g helle Leinsamen
100 g gemahlene Nüsse deiner Wahl (ich hatte noch gemahlene Walnüsse zuhause)
30 g Kürbiskerne
Salz und Pfeffer
3 Eier
60 g Xylit Zucker
2 TL Curry Pulver
2 TL Sahne (Soja oder normale Sahne)
Kleine runde Backoblaten
Optional: Walnüsse als Deko
Zubereitung:

Alle Körner, Nüsse und Samen, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel mischen.
Eier trennen und Eiweiß mit 40 g Xylit Zucker steifschlagen.
Zwei Eigelbe, eine Prise Salz, 2 TL Curry-Pulver und den restlichen Zucker mindestens 5 Min mit dem Rührgerät rühren, bis es Schaum gibt. Zum Schluss die Sahne unterrühren.
Den Eischnee unter die Körner heben.
Backofen auf 170 C vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf verteilen.
Mit einem TL die Eiweißmasse auf die Oblaten geben .
Die Curry-Masse freestyle über die Makronen tropfen.
Zum Schluss mit einer Walnuss-Hälfte schmücken.
Für ca. 15 Min backen.

 

Eure Annie

Leave a Reply

*